Regelwerk der Praetorianischen Garde

§§ Regelwerk der Praetorianischen Garde §§


Hinweis: Die folgenden Regeln müssen von jedem Clanmitglied, Gastspieler und u.U. von Besuchern eingehalten werden. Jegliche Missachtung der Regeln kann eine Verwarnung oder Bestrafung zur Folge haben. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

=============================================================================================

§1 Grundsätze

=============================================================================================


§1.1 Clanprinzipien


§1.1.1 Die Praetorianische Garde ist ein taktischer ArmA 3 Clan, der sich auf Realismus, diszipliniertes Verhalten, Spaß am Spiel und Zusammenhalt fokussiert.


§1.1.2 Die regelmäßige Anwesenheit der Mitglieder auf dem TeamSpeak außerhalb von Missionen ist erwünscht, jedoch nicht Pflicht.


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


§1.2 Respekt & Toleranz


§ 1.2.1 Jegliche Form von Beleidigungen, Diskriminierung oder Belästigung anderer Clanmitglieder, bzw. Gastspielern, wird nicht toleriert.


§ 1.2.2 Wenn eine Person sich durch einen anderen Spieler belästigt fühlt, muss diese das klar und direkt mitteilen, damit gehandelt werden kann.


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

§1.3 Verhalten gegenüber Besuchern


§ 2.2.1 Gegenüber Besuchern gelten dieselben Verhaltensregeln wie gegenüber Clanmitgliedern.


§ 2.2.2 Falls Besucher negativ auffallen, muss dies umgehend einem Admin mitgeteilt werden.


=============================================================================================

§2 Rechte

=============================================================================================


§2.1 Rechte von Mitgliedern


§2.1.1 Als vollwertiges Clanmitglied zählt jeder, der die Grundausbildung erfolgreich abgeschlossen und eine gewisse Probezeit, von ca. 4 Wochen, bestanden hat.


§2.1.2 Ein Clanmitglied hat das Recht auf einen Mentor.


§2.1.3 Alle Mitglieder des Clans sind gleichgestellt.


§2.1.4 Clanmitglieder haben ein Stimmrecht in Umfragen und dürfen an allen claninternen Diskussionen (Außer Besprechungen des Rats) teilnehmen und Ihre Meinung abgeben.


§2.1.5 Mitglieder dürfen sich für alle Missionen eintragen und haben ein Anrecht auf alle Plätze. Dabei ist das Ausbildungssystem zu beachten.


§2.1.6 Clanmitglieder dürfen sich in allen Aufenthalts- sowie Besucherräumen unseres TS3-Servers aufhalten (siehe TS-Regeln).


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


§2.2 Rechte von Rekruten


§2.2.1 Rekruten müssen sich stets an dieselben Regeln wie vollwertige Clanmitglieder halten.


§2.2.2 Sie haben dieselben Rechte wie Clanmitglieder, jedoch mit dem Unterschied, dass sie sich noch in der Probezeit befinden und bei Regelverstößen ein sofortiger Ausschluss droht.


§2.2.3 Rekruten haben aufgrund mangelnder Erfahrung, sowie Ausbildung kein ein Anrecht auf alle Plätze in Missionen.


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


§2.3 Rechte von Gastspielern


§2.3.1 Gastspieler sind keine Clanmitglieder.


§2.3.2 Gastspieler haben innerhalb des Clans keine Rechte:


§2.3.2.1 Sie dürfen an drei Missionen pro Monat teilnehmen. Sollten sie an mehr teilnehmen wollen, müssen

sie dem Clan beitreten.


§2.3.2.2 Es darf sich nur auf freie, weniger Missionsentscheidende, Plätze eingetragen werden.


§2.3.2.3 Bis 1 Tag vor der Mission, können Gastspieler jederzeit von Mitglieder verdrängt werden, diese bei der

Slotwahl Vorrang haben.


§2.3.2.4 Sie besitzen jedoch das Recht an einer Mission teilzunehmen, wenn sie angemeldet wurde.



=============================================================================================

§3 Missionsbau

=============================================================================================


§3.1 Überprüfung


§3.1.1 Wer für den Clan Missionen bauen möchte, muss eine Prüfung zum Missionsbauer bestehen.


§3.1.1.1 Es müssen zwei den Anforderungen entsprechende Missionen erstellt werden.

können bei Antares & NeroSD erfragt werden.


§3.1.1.2 Die erstellten Missionen müssen an den Hauptmissionsbauer [Prae] Antares und einem zweiten

Missionsbauer, zur Prüfung, ausgehändigt werden.


§3.1.1.3 Die Überprüfung erfolgt mit einem vom Rat erstelltem Formular um eine einheitliche Prüfung zu

ermöglichen


§3.1.1.4 Falls der Prüfling es wünscht, darf ein dritter Missionsbauer seiner Wahl an der Beurteilung

teilnehmen, falls er der Meinung ist, er würde ungerächt oder falsch bewertet


§3.1.1.5 Auch offizielle Missionsbauer können jederzeit dazu aufgefordert werden, die Überprüfung erneut zu

durchlaufen, falls beide der Hauptmissionsbauer dies als nötig erachten.


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


§3.2 Vorschriften für Missionsbauer


§3.2.1 Von Missionsbauern wird erwartet, dass sie selbstständig Missionen (inkl. Briefing/Hintergrundinformationen für den Kalender) bauen können und nicht von der Hilfe anderer Missionsbauer abhängig sind.


§3.2.2 Jeder Missionsbauer ist selbst dafür verantwortlich, sicherzustellen, dass in der eigenen Mission alles funktioniert.


§3.2.3 Wenn in Missionen komplizierte Scripts oder komplett neue Modifikationen enthalten, muss dies vor der Mission ausgiebig getestet werden. Diese Aufgabe obliegt dem Missionsbauer.


§3.2.4 Missionsbauer sind verpflichtet, nur Anmeldungen von Personen, die Anrecht auf den jeweiligen Slot haben und alle Bedingungen für die Teilnahme erfüllen, entgegenzunehmen.


§3.2.5 Den Missionsbauern zugewiesene Rechte auf der Webseite dürfen ausschliesslich für die Ankündigung von selbst gebauten Missionen genutzt werden


§3.2.6 Der/Die Hauptmissionsbauer der Praetorianischen Garde ist/sind dafür zuständig, das jedes Wochenende mindestens eine Mission zur Verfügung steht.


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


§3.3 Missionsbauerkategorien


§3.3.1 Allgemeines


§4.3.1.1 Die Missionsbauer der Kategorien A, B und AB haben dieselben Pflichten und Rechte, mit dem

Unterschied, dass sie nur eine ihrer Kategorie entsprechende Mission bauen dürfen.


§4.3.1.2 Der Missionsbauer der Kategorie C hat nur eingeschränkte Rechte, muss aber dafür nicht die voll

Umfassende Prüfung ablegen.


§4.3.1.3 Missionbauern die sich durch eigene Missionen oder durch Missionen für die sie die Verantwortung

übernommen haben als ungeeignet erweisen, kann die Zulassung entzogen werden.


§3.3.2 Kategorien


§3.3.2.1 Die Kategorie A umfasst Missionsbauer, welche ausschliesslich über eine Zulassung zur Vorbereitung

und Umsetzung von ZEUS-Szenarien verfügen. Er kann als Verantwortlicher für Nicht-Missionbauer zur

Verfügung stehen.


§3.3.2.2 Die Kategorie B umfasst Missionsbauer, welche ausschliesslich eine Zulassung für das Bauen und

Ankündigen von komplett ZEUS-unabhängigen Missionen besitzen. Er kann als Verantwortlicher für

Nicht-Missionbauer zur Verfügung stehen.


§3.3.2.3 Die Kategorie AB umfasst Missionsbauer, welche alle Arten von Missionen uneingeschränkt bauen

dürfen. Er kann als Verantwortlicher für Nicht-Missionbauer zur Verfügung stehen.


§3.3.2.5 Die Kategorie C umfasst Missionsbauer, welche ausschließlich über eine Zulassung zur Vorbereitung

und Umsetzung von ZEUS-Szenarien außerhalb der Haupteventzeiten (Mo,Di,Mi,Do,So) verfügen. Er steht nicht

als Verantwortlicher für Nicht-Missionbauer zur Verfügung. Er kann auf Rücksprache mit dem Hauptmissionsabuer

aber auch für Mission zur Haupteventzeit (Fr,Sa) herangezogen werden.


§3.3.2.5 Missionsbauer ohne Zulassung dürfen ausschließlich spontane Missionen unter der Woche bauen, die

nicht im Kalender angekündigt werden dürfen und nicht als offizielle Missionen des Clans zu verstehen sind.

Alternativ kann sich ein zugelassener Missionsbauer als Verantwortlicher erklären und die Mission im Kalender

eintragen. Er trägt dann die Verantwortung für die Qualität und Spielbarkeit der Mission.


=============================================================================================

§4 Disziplin

=============================================================================================


§4.1 Disziplin auf dem TeamSpeak-Server


§ 4.1.1 Die TeamSpeak-Regeln der Praetorianischen Garde sind zu akzeptieren und ordnungsgemäß einzuhalten. Sämtliche Regeln können auf unserem TS3-Server eingesehen werden.


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


§4.2 Disziplin im Spiel


§4.2.1 Während Missionen, Events und Ausbildungen wird von jedem Spieler Disziplin erwartet.


§4.2.2 Befehle sind stets zu beachten und das Ignorieren dieser kann bestraft werden.


§4.2.3 In der Basis ist die Waffe geschultert und/oder gesichert zu tragen und darf auf keinen Fall abgefeuert werden.


§4.2.4 Man darf sich in Missionen zwar amüsieren, jedoch ist das Event ernst zu nehmen und Aktivitäten abseits des Spielbetriebs auf angemessene Zeiträume zu begrenzen, da sonst der Spaß anderer Mitglieder beeinträchtigt werden könnte.


§4.2.5 Es dürfen nur die für den Einsatz vorgesehenen Waffen benutzt werden (wird vom Missionsbauer bestimmt).


§4.2.6 Das verwenden von Clientside-Mods ist gestattet, solange diese keinen signifikanten Vorteil für den Spieler schaffen oder Missionen in einer Weise verändern die nicht von den Missionsbauern gewollt ist.


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


§4.3 Disziplinarmaßnahmen & Verwarnungen


§4.3.1 Das Einhalten aller Regeln fällt unter die Kategorie Disziplin.


§4.3.2 Falls Regeln oder Vorschriften von einem Clanmitglied, Rekruten oder Gastspielern missachtet werden, kann dies Disziplinarmaßnahmen oder Verwarnungen zur Folge haben.


§4.3.2.1 Dies beinhaltet sowohl sofortige Missionsausschlüsse, Beförderungssperren, Degradierungen,

TeamSpeak-Bans oder in extremen Fällen einen Clanrauswurf.


§4.3.2.2 Der Clan-Leader und der Prätorianische Rat werden je nach Situation beurteilen, welche Bestrafung

angemessen ist und diese durchführen. Die Durchführung erfolgt wenn möglich durch eine objektive Person.


§4.3.2.3 Rekruten können bereits bei einem einzelnen schweren Regelverstoß aus dem Clan geworfen werden.


§4.3.2.4 Fällt ein Mitglied oder Gastspieler negativ auf (z. B. unreifes Verhalten oder offensiver Umgangston),

wird dies ebenfalls Disziplinarmaßnahmen zur Folge haben.


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


§4.4 Selbstständigkeit


§4.4.1 Von jedem Mitglied und Gastspieler wird eine gewisse Selbstständigkeit erwartet.


§4.4.1.1 Es muss sich selbst, pünktlich, rechtzeitig und korrekt an- und abgemeldet werden.


§4.4.1.2 Herunterladen von Modifikationen oder technische Probleme (Tech-Support nutzen).


§4.4.1.3 Wer sich für eine Mission anmeldet und nicht abmeldet, muss auch erscheinen.


=============================================================================================

§5 Vertretung und Werbung

=============================================================================================


§5.1 Clanvertretung


§5.1.1 Die Praetorianische Garde wird nach außen von dem Clan-Leader und Mitgliedern des Praetorianischen Rates vertreten.


§5.1.2 Als Vertretungspflichtige Aktion gelten alle Clanaktivitäten, die außerhalb des direkten Clanumfeldes getätigt werden, sich jedoch trotzdem auf den Clan beziehen. Ausnahmen sind in vereinzelten Fällen möglich (falls durch die Leader bewilligt).


§5.1.3 Öffentliches Material darf nicht mit dem Namen unseres Clans beschrieben werden, sofern dies nicht von dem Clan-Leader genehmigt wurde.


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


§5.2 Werbung


§5.2.1 Jedes Mitglied hat das Recht und wird dazu motiviert, neue Mitglieder für den Clan, in einem vertretbaren Rahmen, anzuwerben.


$5.2.2 In einzelnen Fällen können durch Clan-Leader Ausnahmen bewilligt werden. Generell wird jedoch empfohlen, als Clanmitglied ausschließlich in im eigenen sozialen Umfeld für den Clan zu werben.


§5.2.3 Youtube und andere Videoportale gelten als Werbung für den Clan. Alle Mitglieder und Gastspieler erklären sich mit dem Anmelden zu einer Mission, damit einverstanden, dass ihre Spielaktivität in der Mission evt. aufgezeichnet und auf solchen Portalen, öffentlich, hochgeladen wird.



---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


§5.3 Kommunikation mit anderen Clans


§5.3.1 Die offizielle Kommunikation mit anderen Clans ist ausschließlich von Verbindungsoffizieren zu führen


§5.3.2 Die Aufgaben der Verbindungsoffiziere beschränkt sich dabei auf das überbringen von Botschaften, vereinbaren von Terminen, Annahme und Unterbreitung von Missionseinladungen (in Absprache mit dem Hauptmissionsbauer)


§5.3.3 Abkommen und Festlegungen und Unterbreitungen sowie Partnerschaftsangeboten obliegen einzig Mitgliedern des Praetorianischen Rates und auch nur in Absprache mit dem Clan-Leader.


=============================================================================================

§6 Pflichten

=============================================================================================


§6.1 Pflichten der Mitglieder & Rekruten


§6.1.1 Jedes Clanmitglied erklärt sich mit dem Beitritt in den Clan, mit allen Regeln einverstanden und bewilligt diese einzuhalten.


§6.1.2 Das Tragen des Clanlogos und/oder des Clantags im Spiel ist Pflicht.


§6.1.3 Die regelmäßige Anwesenheit von Mitgliedern bei Missionen, ist Pflicht. Wer über eine längere Zeitdauer (1 Monat +) verhindert ist, muss dies dem Clan-Leader oder seinem Mentor schriftlich mitteilen oder über das Forum bekannt geben.


§6.1.3.1 Sollte eine angemeldete Inaktivität die Dauer von 4 Monate überschreiten, werden die betroffenen, Benachrichtigt und erhalten eine frisst von einer Woche um sich zu melden. Passiert dies nicht, wird er aus dem Clan-System entfernt


§6.1.4 Jedes Mitglied ist selbst dafür verantwortlich, die benötigten Modifikationen für Missionen frühzeitig herunterzuladen.


§6.1.5 Mitglieder müssen den Clan in Coop- oder TvT-Events mit anderen Spielergemeinschaften angemessen repräsentieren.


§6.1.6 Mitglieder müssen den geforderten Datensatz, der in der allgemeinen Rekrutierung gefordert ist, wahrheitsgemäß mitteilen.

(Pflicht: Eine E-Mail Adresse und das Geburtsdatum.)


§6.1.7 Weitere Verpflichtungen können jederzeit individuell zugeteilt werden.



---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


§6.2 Pflichten der Gastspieler


§6.2.1 Gastspieler müssen sich im Clan angepasst Verhalten.


§6.2.2 Sie müssen sich mit sämtlichen Regeln einverstanden erklären und diese einhalten.


§6.2.3 Jeder Gastspieler ist selbst dafür verantwortlich, die benötigten Modifikationen für Missionen frühzeitig herunterzuladen.


§6.2.4 Ein Gastspieler, der vollwertiges Mitglied werden möchte, muss sich mit dem §6.1.6 einverstanden erklären.


§6.2.5 Weitere Verpflichtungen können in Einzelfällen hinzukommen.



=============================================================================================

§7 Verhalten im Spiel

=============================================================================================


§7.2 Roleplay


§7.2.1 Es sollte Roleplay betrieben werden, d.h. man versetzt sich in die Rolle des Soldaten, den man spielt und ermöglicht somit eine realistische Spielatmosphäre.


§7.2.2 Sollte jemand das Roleplay unnötig unterbrechen oder stören, ist mit Bestrafungen wie Ausschluss aus der Mission zu rechnen.



---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


§7.3 Rangordnung


§7.3.1 In den meisten Missionen gibt es eine klare Rangordnung. Diese kann natürlich auch im Roleplay eingehalten werden.


§7.3.2 Ein höherer TS-Rang bedeutet jedoch nicht mehr Befehlsgewalt im Ts Mission. Es gilt Führungspersonal des Clans ist deutlich gekennzeichnet. Nur dieses Personal ist außerhalb von Missionen weisungsbefugt.


§7.3.3 Ein höherer Rang bedeutet ebenfalls nicht mehr Befehlsgewalt in einer Mission. Die Befehlsgewalt in Missionen ist im Normalfall nicht Teamübergreifend, d.h. die Soldaten müssen ausschließlich auf ihren direkten Vorgesetzten hören und könne Befehle von anderen Personen ignorieren. (Ausnahmen sind dabei Befehle von Clan-Leader und Mitgliedern des Praetorianischen Rates)


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


§7.4 Fairness


§7.4.1 In allen Missionen und TvT-Events erweist man seinen Mitspielern (für TvT gilt: auch den Gegnern) Respekt und lacht sie nicht aus. Beschimpfungen oder Beleidigungen jeder Art werden mit schweren Disziplinarmaßnahmen bestraft. Der Praetorianische Rat behält sich vor in besonders schweren Fällen vor, Spieler aus dem Clan zu entfernen.


§7.4.2 Wenn man sich nicht mit der gegebenen Ausrüstung zufrieden gibt oder demotiviert ist, behält man dies für sich und macht das Beste daraus, um Mitspielern nicht den Spielspaß zu nehmen. Nichteinhalten kann mit einem sofortigen Rauswurf aus der Mission bestraft werden!


=============================================================================================

§8 Rekrutierung & Beförderungen

=============================================================================================


§8.1 Rekrutierung


§8.1.1 Mit der Aufnahme in den Clan wird man automatisch zum Rekrut befördert und befindet sich in der Probezeit.


§8.1.2 Die Probezeit dauert in der Regel 4 Wochen und wird normalerweise durch das Bestehen der allgemeinen Grundausbildung beendet.


§8.1.2.1 In Sonderfällen kann sich der Praetorianische Rat für eine Verkürzung oder eine Verlängerung der

Probezeit aussprechen.


§8.1.3 Probezeit bedeutet, dass man zwar bereits ein Mitglied ist, jedoch bei negativem Auffallen, Regelverstößen oder unzureichender Motivation u.U. sofort aus dem Clan geworfen wird.


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


§8.2 Beförderung von Mitgliedern


§8.2.1 Das Beförderungssystem von Mitgliedern ist in unserem Rangsystem festgehalten und ist mit dem Ausbildungssystem, Missionsteilnahme und Aufgaben innerhalb des Clans verknüpft.


§8.2.2 Jedes Mitglied muss erst vom jeweiligen Mentor zur Beförderung vorgeschlagen werden, damit der Praetorianische Rat entscheiden kann, ob eine Beförderung angemessen ist.


§8.2.3 Mit unterschiedlichen Aufgaben innerhalb des Clans werden auch unterschiedliche „Laufbahngruppen“ innerhalb des Rangsystems eingeschlagen.


§8.2.4 Die Laufbahngruppen lauten, Mannschaft, Unteroffizier, Offizier, Stabsoffizier.


§8.2.4.1 Bei Beförderungen von einer Laufbahngruppe in eine höhere, werden die bereits abgeschlossenen

Ausbildungen weiterhin aufgelistet, die Missionsanzahl wird jedoch für die jeweilige Laufbahn extra gezählt.


§8.2.4.2 Bei Degradierungen von einer Laufbahngruppe in eine niedrigere, werden die bereits abgeschlossenen

Ausbildungen und die Missionsanzahl weiterhin aufgelistet.


§8.2.4.3 Sollte ein Mitglied, nach der Degradierung, erneut eine Aufgabe übernehmen und in dieselbe

Laufbahngruppe übernommen werden, in der er bereits Dienst tat, werden die bereits abgeschlossenen

Ausbildungen und die Missionsanzahl weiterhin aufgelistet.


§8.2.4.4 Sollte eine Degradierung in Folge einer Bestrafung stattfinden, werden die bereits abgeschlossenen

Ausbildungen weiterhin aufgelistet, die Missionsanzahl wird jedoch für die jeweilige Laufbahn „zurückgesetzt“.


=============================================================================================

§9 Clan-Leader

=============================================================================================


§9.1 Definition


§9.1.1 Der Clan-Leader bzw. Administrator ist [Prae] Bauchtaenzer.


§9.1.2 Dieser hat den Auftrag, den Clan unparteiisch zu führen und organisatorische sowie administrative Aufgaben zu erledigen. Hierzu kann er auch eigenständige Entscheidungen treffen, ohne eine Clanabstimmung.


§9.1.3 Spieler zu befördern ist dem Clan-Leader oder, nach kurzer Absprache mit dem Leader, Ratsmitgliedern überlassen.


§9.1.4 Spieler zu degradieren ist dem Clan-Leader, nach einer Anhörung des jeweiligen Mitgliedes, überlassen. In Absprache mit dem Clan-Leader, kann eine Degradierung auch direkt von einem Disziplinaroffizier durchgeführt werden.


§9.1.5 Der Clan-Leader ist weisungsbefugt gegenüber allen Mitgliedern, Gastspielern und Gästen des Clans.


§9.1.6 In bestimmten Faellen steht der Clan-Leader über den Regeln des Clans. Er kann diese nach Belieben ändern und anpassen.


§9.1.6.1 Bestimmte Faelle sind : Aktualisierung der Regeln, Ausnahmezustand oder Fehlerkorrektur


§9.1.6.2 Aktualisierung der Regeln und die Fehlerkorrektur koennen nur in Absprache mit den Rat getroffen werden , der Ausnahmezustand besteht falls der Rat nicht in der Lage eine Mehrheit zu finden/ der Clan Stabilität benötigt.


§9.1.6.3 Ausnutzung des Ausnahmezustand oder eine der anderen Fälle, macht in dieser Zeit festgelegte Regeln nichtig bis der Rat sie mit den Clanleader verabschiedet.






---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


§9.2 Wahlen


§9.2.1 Der Clan-Leader hat seit dem 16.09.2015 eine permanente Amtszeit.


§9.2.2 Der Leader kann abgewählt werden, wenn die Mehrheit des Clans zustimmt und ein Referendum eingereicht wurde.


§9.2.3 Nach dem Einreichen eines Referendum ist der betroffene Leader für einen Monat auf Bewährung. Falls der Clan-Leader weiterhin negativ auffällt, wird er definitiv abgewählt und Neuwahlen erfolgen.


§9.2.4 In einer Notfallstation ist es dem Praetorianischen Rat erlaubt einen Clan-Leader abzusetzen beziehungsweise einen Übergangsleader zu stellen, der die Aufgaben übernimmt, bis ein neuer Clan-Leader von allen Mitgliedern gewählt werden kann. Dies benötigt eine einstimmige Entscheidung des Rates!


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


§9.3 Grenze des Aufgabenbereiches


§9.3.1 Clan-Leader sind nicht direkt für das Wohlergehen jedes einzelnen Clanmitglieds verantwortlich.


§9.3.2 Mitglieder sollen sich bei Problemen an die Seelensorge (im Moment Lordas91) oder an ihren Mentor wenden. Bei größeren Problemen auch an den Praetorianische Rat.


§9.3.3 Falls ein Clanmitglied oder Gastspieler ein Anliegen hat, soll dies an die Mentoren oder den Praetorianische Rat weitergegeben werden.







---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


§9.4 Austritt oder Rücktritt


§9.4.1 Der Clan-Leader hat kein Recht, den Clan zu verlassen oder den Posten abzugeben, sofern nicht die Mehrheit der Clanmitglieder damit einverstanden ist oder ein triftiger, akzeptabler Grund besteht.


§9.4.2 Im Falle eines Austritts oder Rücktritts wird ein neuer Leader gewählt.


=============================================================================================

§10 Praetorianischer Rat

=============================================================================================


§10.1 Definition


§10.1.1 Der Praetorianische Rat setzt sich aus allen Offizieren und dem Clan-Leader zusammen und dient der Verbindung zwischen der Clanleitung und den Mitgliedern.


§10.1.2 Der Praetorianische Rat ist immer mit genau 5 Offizieren zu besetzten. Der Clan-Leader hat den Vorsitz und ist dem Rat übergeordnet. Er gehört somit nicht dazu.


§10.1.2.1 Einer dieser 5 Offiziersposten wird als zeitbegrenzte Amtsposition von einem Mannschaftler besetzt. Dieser besitzt ein Stimmrecht im Rat wie jeder andere Offizier.


§10.1.2.1.1 Diese Amtsposition ist auf 3 Monate befristet, nachdem eine neue Person in das Amt gewaehlt werden kann. Ein Individuum kann dieses Amt nur 2 Amtszeiten hintereinander halten. Nach dem Aussetzen einer Amtszeit, kann sie wiedergewählt werden.


§10.1.2.1.2 Diese Person (aus der Mannschaft) wird von dem Mannschaftsrat gewählt. Kommt es aus aufgrund von Problemen nicht zur Wahl, wird die Position bis zur nächsten Wahl unbesetzt bleiben. Ausserdem kann diese gewaehlte Person jederzeit vom Clan-Leader oder Mannschaftsrat aus ihren Amt entlassen werden.


§10.1.2.1.3 DIe Aufgabe dieser gewählten Person ist es die Probleme der Mannschaft an den Rat heranzubringen, d.h. die Konversation vom Mannschaftsrat in den Rat zu bringen.




§10.1.3 Alle Mitglieder des Praetorianischen Rats haben ein Anrecht, eigene Vorschläge und Meinungen miteinzubringen, jedoch hat der Clan-Leader immer das letzte Wort.


§10.1.4 Im Praetorianischen Rat geführte Diskussionen dürfen nur mit aussenstehenden Personen besprochen werden, falls der Clan-Leader damit einverstanden ist.


§10.1.5 Der Clan-Leader kann zu Sitzungen des Praetorianischen Rats aufrufen, bei denen die Anwesenheit obligatorisch ist (Ausnahme: Beim Clan-Leader persönlich entschuldigte Absenzen).


§10.1.6 Der Praetorianische Rat dient in Abwesenheit des Clan-Leaders als oberstes Administratives Organ der Praetorianischen Garde.


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


§10.2 Erhebung in den Praetorianischen Rat


§10.2.1 Jedes Clanmitglied hat die Möglichkeit in den Praetorianische Rat erhoben zu werden. Dazu muss er von allen Ratsmitgliedern und dem Clan-Leader als geeignet angesehen werden. (Voraussetzung: die Anzahl von 5 Ratsmitgliedern wird nicht Überschritten)


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


§10.3 Entlassung aus dem Praetorianischen Rat


§10.3.1 Jedes Mitglied des Rates kann wegen groben Fehlverhaltens vom Clan-leader entlassen werden.


§10.3.2 Ein Ratsmitglied kann auch dann entlassen werden, wenn es seinen Pflichten und Aufgaben nicht mehr nachkommt.


§10.3.3 Als Mitglied des Rates ist man zu Anwesenheit in Missionen verpflichtet. Eine Abwesenheit von mehr als 4 Monaten egal ob angemeldet oder nicht sorgt für eine sofortige Entlassung aus dem Praetorianischen Rat.


=============================================================================================

§11 Orden

=============================================================================================


§11.1 Auszeichnung


§11.1.1 Orden dürfen ausschließlich durch den Clan-Leader ausgezeichnet werden.


§11.1.1.1 Der Vorschlag zur Auszeichnung erfolgt, nach dem Debriefing, durch den direkten Vorgesetzten oder

den Missionsbauer (Zeus).


§11.1.1.2 Bei Auszeichnungen für den obersten Befehlshaber in einer Mission, wird dieser von einem direkten

Untergebenen vorgeschlagen.


§11.1.1.3 Bei Auszeichnungen für den Clan-Leader wird dies, nach dem Debriefing, durch die Offiziere unter sich

geklärt.


§11.1.2 Orden dürfen nur dann ausgeteilt werden, wenn eine gewisse Anzahl von Offizieren dafür stimmt.


§11.1.2.1 Bei Normalen Medaillen müssen mindestens 51% der Offiziere für die Auszeichnung sprechen.


§11.1.2.2 Bei dem Medal of Honor, der höchsten Auszeichnung des Clans, müssen 80% der Offiziere für eine

Verleihung stimmen.


§11.1.2.3 Der Clan-Leader hat immer das letzte und entscheidende Wort, solange es sich nicht um ihn selbst

handelt.


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


§11.2 Allgemeines


§11.2.1 Ein Orden kann von der damit ausgezeichneten Person sofort verweigert werden.


§11.2.2 Eine Rückgabe oder Rücknahme des Ordens nach der Verleihung ist nicht mehr möglich.


§11.2.3 Orden werden durch jeweilige Icons, die dem Ausgezeichneten zugeteilt werden, im TeamSpeak ausgestellt.


§11.2.4 Auch nach Austritt aus dem Clan, bleibt der Kamerad im Besitz der erworbenen Orden.


§11.2.5 Im Falle einer unehrenhaften Entlassung werden dem Spieler alle Orden aberkannt.




=============================================================================================

§12 Webseite & Informationen

=============================================================================================


§12.1 Nutzung


§12.1.1 Die Webseite wird zur Bekanntgabe von wichtigen Informationen verwendet und muss durch jedes Mitglied regelmäßig eingesehen werden.


§12.1.2 Das Versäumen von Informationen aufgrund von mangelnder Nutzung der Clanwebseite kann Disziplinarmaßnahmen zur Folge haben.



---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


§12.2 Administration


§12.2.1 Hauptverantwortlicher der Administration der Clanwebseite ist der Clan-Leader.


§12.2.2 Ausschließlich der Clan-Leader darf beschließen, dass die Webseite bearbeitet werden soll. Kleine Aktualisierungen oder das Veröffentlichen von Neuigkeiten darf auch in der Verantwortung der Webseitenadministratoren vorgenommen werden.


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


§12.3 WhatsApp-Gruppe


§12.3.1 Kein Mitglied ist dazu verpflichtet, Teil der WhatsApp-Gruppe des Clans zu sein, jedoch ist es erwünscht und empfohlen.


§12.3.2 Dort werden regelmäßig Neuigkeiten bekanntgegeben.


§12.3.3 In der Gruppe ist weder negatives Auffallen durch anstößige Kommentare, Spam, noch das Teilen von unwichtigen Links, Bildern oder Videos erlaubt.


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


§12.4 Kalender


§12.4.1 Im Kalender werden regelmäßig Missionen und Events angekündigt.Anmeldungen müssen so schnell wie möglich getätigt werden, um es dem Missionsbauer eine bessere Planung zu ermöglichen.


§12.4.2 Spieler müssen sich mindestens bis einen Tag vor der Mission angemeldet haben, um einen festen Missionseintrag zu erhalten.


§12.4.3 Abmeldungen müssen mindestens bis einen Tag (24 Stunden) vor der Mission durch das Entfernen der Anmeldung und im besten Fall durch Bekanntgabe in den Kommentaren getätigt werden.


§12.4.4 Bei triftigen Gründen darf man sich jedoch auch später Abmelden (Clan-Leader oder Missionsbauer unbedingt im Voraus benachrichtigen).


=============================================================================================

§13 Dienstgrade

=============================================================================================


§13.1 Allgemeines


§13.1.1 Dienstgrade repräsentieren zum einen die Erfahrung innerhalb des Clans eines Spielers, als auch die Verantwortung eines Mitgliedes innerhalb des Clans.


§13.1.2 Dienstgrade sind eine, vom Clan freiwillig getätigte, Belohnung und Auszeichnung für bestimmte Leistungen, somit hat niemand ein Anrecht auf einen Dienstgrad.


§13.1.2.1 Daher hat der Praetorianische Rat das Recht, einigen Mitgliedern auch keinen Rang zu vergeben.


§13.1.2.2 Das Verleihen von Rängen ist eine subjektive Verleihung des Clans, somit des Clan-Leaders,Beförderungen können also auch aus trivialen oder nicht genannten Gründen ausgesetzt werden.


§13.1.2.3 Die für einige Ränge genannten „Voraussetzungen“ sind nur Richtlinien, an die sich der Clan-Leader halten kann, wenn er dies möchte. Sollte also eine „Voraussetzung“ erreicht werden, heißt dies noch lange nicht,dass auch eine Beförderung stattfindet.


§13.1.2 Sollten bei Missionsbeginn noch missionsrelevante Positionen nicht besetzt sein, ist der Kamerad mit dem höchsten Rang verpflichtet diesen zu übernehmen.


§13.1.2.1 Sollten alle Mitglieder aus der höchstrangigen anwesenden Ranglaufbahn bereits Missionsrelevante

Positionen besetzt haben, kommt die folgende Ranglaufbahn in die Pflicht.


§13.1.3 Jedes Mitglied sollte mit den verschiedenen Dienstgraden vertraut sein.


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


§13.2 Clan-Leader


§13.2.1 Mit dem Antritt der Amtszeit als Clan-Leader erhält man automatisch eine Beförderung in die Ranglaufbahn der Generäle.


§13.2.2 Die Beförderung des Clan-Leader ist nichts anderes als in §9.2.2 beschrieben, der Clan-Leader könnte sich selber jedoch auch befördern, ohne, dass ein Mentor ihn vorschlägt.


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


§13.3 Gastspieler


§13.3.1 Gastspieler werden im Rangsystem nicht berücksichtigt, da sie nicht Teil des Clans sind.


=============================================================================================

§14 Abschlussbestimmungen

=============================================================================================


§15.1 Änderung der Clanregeln


§15.1.1 Die Clanregeln der Praetorianischen Garde können jederzeit geändert werden, falls der Clan-Leader dies wünscht.


§15.1.2 Änderungen treten erst in Kraft, wenn sie auf der Homepage veröffentlicht wurden und den Mitgliedern mitgeteilt wurde, dass eine Änderung stattfand.


§15.1.3 Nach einer Änderung sind die Mitglieder in der Pflicht, sich selber über die neuen Regeln zu informieren.


=============================================================================================

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------




Verfasst von [Prae] LoneWolf am

26. April 2015


UPDATE 1: 29. April 2015 (§8/§9/§13) von [Prae] LoneWolf und [Prae] Neele

UPDATE 2: 5. Juli 2015 (gesamtes Dokument) von [Prae] LoneWolf , [Prae] Noki, [Prae] Fury und [Prae] Neele

UPDATE 3: 19. Juli 2015 (§3.2)

UPDATE 4: 16. September 2015 (gesamtes Dokument) von [Prae] Bauchtaenzer , [Prae] Evil Hero und [Prae] LoneWolf

UPDATE 5: 25. August 2016 (gesamtes Dokument) von [Prae] Evil Hero

UPDATE 6: 09. Juli 2017 (gesamtes Dokument) von [Prae] Antares

UPDATE 7: 07. Juli 2018 (gesamtes Dokument) von [Prae] Antares

UPDATE 8: 24. November 2018 (§6.1.6 & §6.2.4) von [Prae] Bauchtaenzer

UPDATE 9: 15. April 2019 (gesamtes Dokument) von [Prae] Antares

Update 10: 07.Juli 2019 (§9 & §10) von [Prae] Gundyr