Abschlussbericht zu Operation: BD-5

An: Supreme Allied Commander Transformation (SACT)

Datum: 12.08.2019

Einstufung: Geheime Kommandosache (GekdoS)


Zielstellung:


Nach dem Einmarsch starker, russischer, mechanisierter Elemente in Afghanistan war die Deutsch-Amerikanische Besatzung des Stützpunktes Kunduz sowohl von Kommunikation als auch Nachschub abgeschnitten. Ziel der Operation: BD-5 war es sowohl Kommunikation mit Brüssel wieder herzustellen als auch Vorräte zu requirieren. Dazu wurden Angriffe auf feindliche SatCom-Anlage im Südwesten sowie Angriffe auf gegnerische Stützpunkte, auf welchen Vorräte vermutet wurden, gestartet.


Ausführung:


Erste Zielstellung waren Angriffe auf Limar als auch MikisFOB. Angriff auf Limar durchgeführt durch Team Alpha und Bravo mit der Versorgungslage entsprechender Unterstützung durch CAS. Angriff auf MikisFOB durchgeführt durch Team Delta mit mechanisierten Kräften. Während Angriff durch Alpha, Bravo und Delta klärt Team Ghost Stellungen im feindlichem Raum auf.

Angriff sowohl auf MikisFOB als auch Limar bleibt im ersten Anlauf, trotz CAS, nach geringfügigem Fortschritt stecken. Alpha und Bravo erhalten nach Reorganisation Eigenbeschuss durch eigenen CAS und muss Angriff wegen hoher Verluste vorerst einstellen. Nach Versorgung der Verwundeten und deren Evakuierung und verstärken auf dem Luftweg durch Sanitäts und Logistikkommando tritt Alpha mit Bravo erneut zum Angriff und und wirft Feind nach knapp 3 stündigen Kampf aus Limar. Alpha meldet Requirierung von für weiteren Missionsverlauf kritischem Nachschub. Delta nimmt ebenfalls nach mehrstündigem Kampf MikisFOB und wirft Feind aus Stellung. Oberkommando entschließt, nach Sicherung von MikisFOB dort vorgeschobene Basis als Sanitäts und Logistikzentrum zu errichten. Nach kurzer Feuerpause tritt Delta erneut gen Osten an.

Angriff auf Feindstellung Ostwärts läuft flüssig und zügig an. Während Angriff auf Razbula erhält Delta Befehl zum lösen vom Feind Zwecks Neustrukturierung der eigenen Kräfte in MikisFOB. Alpha und Bravo verlegen mit requirierten Versorgungsgütern nach MikisFOB.

Mit Einbruch der Dunkelheit beschließt Oberkommando durch Luftsturm als auch mechanisierte Kräfte finalen Angriff auf feindliche SatCom. Unterdessen klärt Ghost weiterhin Zielgebiet sowie SatCom auf. Angriff auf SatCom erfolgt nach Luftschlag durch CAS von Aircommand. Feind nach kurzem Kampf durch kombinierte Kräfte aus SatCom geworfen. Zielstellung der Operation BD-5 mit Verlusten erreicht. Charlie verblieb aus personellen Gründen während der Operation in taktischer Reserve.


Noch ein paar fakten von Hen257:


- Die Mission wurde gebaut von Julius, Lucker, Hen257 und Bauchtaenzer (hauptsächlich von den ersten beiden, danke nochmal! :))

- etwa 80 Personen haben am Event teilgenommen, 50 Anmeldungen alleine von uns!

- Teilnehmende Clans waren: 3rd Sou, virtuelle Panzerbrigade 21, 1st Sparten und die 7e Puma Division, Danke dafür!